Der Paul-Martini-Preis wird jährlich von der Paul-Martini-Stiftung vergeben, die sich seit 1994 in der Trägerschaft des Verbandes der Forschenden Arzneimittelhersteller (VFA) befindet. Die Stiftung ist nach dem Vorreiter der naturwissenschaftlich fundierten klinisch-therapeutischen Forschung, Professor Dr. med. Dr. med. h. c. Paul Martini (1889-1964) benannt. Ihr Zweck ist die Förderung der Arzneimittelforschung, insbesondere durch Fortbildung junger Wissenschaftler, vor allem auf dem Gebiet der Klinischen Pharmakologie.

Link zur Ausschreibung: www.paul-martini-stiftung.de/de/paulmartinipreis/ausschreibung.html

 

Suche

Neues Bulletin zur Arzneimittelsicherheit erschienen (Ausgabe 1/2019)

Informationen aus BfArM und PEI

Prävention und Management immunologischer Nebenwirkungen bei innovativen Therapieansätzen

im Rahmen des 4th German Pharm-Tox Summits in Stuttgart.

Zusammenfassung des Symposiums als PDF