Der Paul-Martini-Preis wird jährlich von der Paul-Martini-Stiftung vergeben, die sich seit 1994 in der Trägerschaft des Verbandes der Forschenden Arzneimittelhersteller (VFA) befindet. Die Stiftung ist nach dem Vorreiter der naturwissenschaftlich fundierten klinisch-therapeutischen Forschung, Professor Dr. med. Dr. med. h. c. Paul Martini (1889-1964) benannt. Ihr Zweck ist die Förderung der Arzneimittelforschung, insbesondere durch Fortbildung junger Wissenschaftler, vor allem auf dem Gebiet der Klinischen Pharmakologie.

Link zur Ausschreibung: www.paul-martini-stiftung.de/de/paulmartinipreis/ausschreibung.html

 

Suche

Carl-Zeiss-Stiftungsprofessur für Systemtoxikologie an der Universität Konstanz

Förderung für eine neue Professur im Fachbereich Biologie in Höhe von 1,12 Millionen Euro

Weitere Informationen finden Sie unter www.uni-konstanz.de/...

Sonderheft "Human Biomonitoring 2016" erschienen

Das Sonderheft "Human Biomonitoring 2016", Volume 220/2 Part A der Zeitschrift International Journal of Hygiene and Environmental Health ist erschienen. Insgesamt 34 Beiträge stellen den aktuellen Stand des weltweiten Human-Biomonitorings (HBM) dar.

Das Sonderheft wurde im Nachgang zur 2. Internationalen Human-Biomonitoring Konferenz, Berlin 2016, zusammengestellt, die unter dem Motto "Wissenschaft und Politik für eine gesunde Zukunft" gemeinsam vom Umweltbundesamt und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durchgeführt wurde.

Alle Artikel sind ein Jahr im Open-Access online frei verfügbar: www.sciencedirect.com/...