Das Fach Klinische Pharmakologie wurde in Deutschland zunächst durch die Sektion Klinische Pharmakologie in der DGPT vertreten. Vorsitzende waren u.a. Klaus von Bergmann, Jochen Kuhlmann und zuletzt bis 2007 Martin Paul. 1990 gründete sich die unabhängige Deutsche Gesellschaft für Klinische Gesellschaft und Therapie (GKPharm). Präsidenten waren Norbert Rietbrock (1990-1998), Ivar Roots (1998-2006) und Wilhelm Kirch (bis 2007). 2007 wurde auf einer gemeinsamen Mitgliederversammlung beider Gesellschaften die Fusion zur DGKliPha beschlossen und Wilhelm Kirch zum Vorsitzenden gewählt.

Die Deutsche Gesellschaft für Klinische Gesellschaft und Therapie (DGKliPha) ist eine selbständige Gesellschaft, die zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Pharmakologie (DGP) und der Deutschen Gesellschaft für Toxikologie (GP) unter dem gemeinsamen Dach der Deutschen Gesellschaft für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT) steht. Die Vorsitzenden, der drei in der DGPT vertretenden Gesellschaften, bilden zusammen mit dem/der gemeinsamen Schatzmeister/in und dem/der Geschäftführer/in den Vorstand der DGPT. Der Vorsitzende der DGKliPha fungiert alle drei Jahre als Präsident der DGPT (zuletzt 2009).

Suche

3rd German Pharm-Tox Summit

Invitation & Call for Abstract

We would like to cordially invite you to take part in this outstanding event by submitting abstracts for oral and poster presentations until 26 October 2017!

Please submit your abstracts in English here.

Expertinnen und Experten für das OECD-Prüfrichtlinienprogramm gesucht

Das Bundesinstitut für Risikobewertung sucht Expertinnen und Experten zur Unterstützung des nationalen Koordinators im Bereich Gesundheit für das OECD-Prüfrichtlinienprogramm.

Weiterführende Informationen finden sich unter:
www.bfr.bund.de/...

Sonderheft "Human Biomonitoring 2016" erschienen

Das Sonderheft "Human Biomonitoring 2016", Volume 220/2 Part A der Zeitschrift International Journal of Hygiene and Environmental Health ist erschienen. Insgesamt 34 Beiträge stellen den aktuellen Stand des weltweiten Human-Biomonitorings (HBM) dar.

Das Sonderheft wurde im Nachgang zur 2. Internationalen Human-Biomonitoring Konferenz, Berlin 2016, zusammengestellt, die unter dem Motto "Wissenschaft und Politik für eine gesunde Zukunft" gemeinsam vom Umweltbundesamt und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durchgeführt wurde.

Alle Artikel sind ein Jahr im Open-Access online frei verfügbar: www.sciencedirect.com/...

Expertinnen und Experten zum Schutz von Versuchstieren gesucht

Der Nationale Ausschuss Tierschutzgesetz (TierSchG) des BfR baut einen ehrenamtlich arbeitenden Expertenpool auf.

Weiterführende Informationen finden sich unter:
www.dgpt-online.de/...